Duracao zeigt sein Potenzial

Beim Vierstern-Event in Achleiten glänzten die Pferde von Hausherrin Elisabeth Max-Theurer am Freitag in den Jungpferde-Touren mit großartigen Wertungen.


In der Tour für siebenjährige präsentierte Wolfgang Himsl den Hannoveraner Wallach Duracao. Das Paar zeigte eine hervorragende Leistung, wurde mit 76,136 Prozent bewertet und konnte sich im Vergleich zum ersten Turnier in Achleiten deutlich steigern. Besser benotet wurden nur der Deutsche Christoph Koschel mit Imposant (77,750 Prozent) und Peter Gmoser mit Don Jon (77,247 Prozent).

„In der Durchlässigkeit kleine Mängel, insgesamt hätte man sich das Pferd etwas offener im Rahmen gewünscht. Andererseits waren die Wechsel sicher und gut ausbalanciert“, lautete das Urteil der Jury zu Duracao.



Ein weiteres Pferd vom Gestüt Vorwerk zeigte in der Tour für siebenjährige auf: Caracciola, präsentiert von Melanie Tewes (GER), wurde mit 74,950 bewertet. In der Tour für sechsjährige erhielten Yvonne Läne (GER) und Eyleen 20 (Gestüt Vorwer) großartige 86,000 Prozent.


In der Tour für fünfjährige präsentierte Giulia Schwab Faberge EP. Das Warmblut, Gewinner des Bundeschampionat 2019, holte 81,200 Prozent. Besser bewertet wurden nur Simone Pearce (AUS) mit Diamond First, die 84,400 Prozent erhielten. Martin Hauptmann und Dark Knight Rises wurden mit 80,000 Prozent benotet.



Reitclub Schloss Achleiten, Sissy Max-Theurer, Achleiten 1, A-4532 Rohr, Tel. 0049-621-7990320, info(at)achleiten.at

  • Facebook

© 2020