3 Starts, 3 Siege für Achleiten-Debütantin Dorothee Schneider

Achleiten, Teil 3. Der Abschluss der Sommertrilogie der internationalen Dressurturniere auf Viersterne-Niveau im Schlosspark-Viereck startete am Freitag mit einer Dorothee Schneider-Show. 3 Starts, 3 Siege – einen in der Jungpferde-Tour, sowie je einen in der Kleinen und Großen Tour – gab es für die deutsche Reitmeisterin und Mannschafts- Olympiasiegerin. „Das Ambiente hier in Achleiten bei Elisabeth Max-Theurer ist umwerfend schön. Ich war ja schon einige Male zum Training hier, aber das internationale Turnier ging sich aus Termingründen leider nie aus“, schwärmte Dorothee Scheider bei der abschließenden Siegerehrung für den Grand Prix der Kür-Tour.

Diesen gewann die 51-jährige Deutsche in souveräner Manier mit ihrem 14-jährigen Wallach Sammy Davis Jr. mit 77,522 Prozent. „Dieser Auftritt war eines A-Kader- Pferdes würdig, darüber bin ich riesig froh“, lachte Dorothee Scheider. „Er war konzentriert, frisch und voll motiviert, da waren viele Höhepunkte dabei.“

Sehr zufrieden mit Platz 2 und 73,391 Prozent war auch Victoria Max-Theurer (OÖ), die mit ihrem 10-jährigen Hengst Rockabilly in der Kür-Tour angetreten war: „Das war sehr ordentlich ohne große Fehler. Wir werden von Runde zu Runde sicherer.“

Platz 4 ging mit 69,218 an ihren Lebenspartner Stefan Lehfellner (OÖ) mit Fackeltanz OLD: „Unser erstes Turnier seit 6 Monaten, das war ein guter Start aus einer langen Coronapause mit vielen Höhepunkten, Fackel war schön zu reiten, die Fehler bei den Übergängen gehen zu hundert Prozent auf meine Kappe.“ Auf den Rängen 5 bis 7 reihten sich mit Timna Zach und Chico (68,674), Oliver Valenta und Valenta’s Fantast (67,457) und Evelyn Haim-Swarovski (66,087) die weiteren österreichischen Paarungen ein. Am Samstag warten mit dem Grand Prix der Special-Tour und der Grand Prix Kür gleich zwei Highlights. Im Grand Prix (ab 9.30 Uhr) trifft Victoria Max-Theurer mit ihrem Abegglen auf die beiden deutschen Top-Reiterinnen Isabell Werth mit Emilio und Dorothee Schneider mit Pathetique.


Ergebnisse


Freitag, 14. August N°1 FEI Grand Prix (CDI4*, Qualifikation für N°3) 1. Dorothee Schneider (GER), DSP Sammy Davis Jr. 77,522 Prozent

2. Victoria Max-Theurer (AUT), Rockabilly 73,391 3. Estelle Wettstein (SUI), West Side Story OLD 71,935 4. Stefan Lehfellner (AUT), Fackeltanz OLD 69,218 5. Timna Zach (AUT), Chico 68,674 6. Oliver Valenta (AUT), Valenta’s Fantast 67,457 7. Evelyn Haim-Swarovski (AUT), 66,087

N°5 FEI Prix St. Georges 1. Dorothee Schneider (GER), Villeneuve 75,029 2. Frederic Wandres (GER), Quizmaster 74,294 3. Anna-Louisa Fuchs (GER), Rizzoli 70,294 4. Anja Luise Wessely-Trupp (AUT), Diavolo LWT 65,676

N°8 FEI Vorbereitungsaufgabe Fünfjährige 1. Dorothee Schneider (GER), Fontana di Trevi MT 87,6

2. Frederic Wandres (GER), Vom Feinsten OLD 85,2 3. Astrid Neumayer (AUT), Nikki Lauda GV 78,0

N°9 FEI Vorbereitungsaufgabe Sechsjährige 1. Yvonne Kläne (GER), Eyleen 86,2 2. Kristine Moller (LUX), DSP Sprectre 84,8 3. Astrid Neumayer (AUT), DSP Best Secret 81,4

N°10 FEI Vorbereitungsaufgabe Siebenjährige 1. Hannah Milena Rother (GER), Salvina 79,054

2. Bettina Kendlbacher (AUT), Don Alfredo 71,732

Den fixen Zeitplan, die Startlisten, den Livescore und die Ergebnisse finden Sie auf horse-events.at

Reitclub Schloss Achleiten, Sissy Max-Theurer, Achleiten 1, A-4532 Rohr, Tel. 0049-621-7990320, info(at)achleiten.at

  • Facebook

© 2020